Masstabelle Herren (Anzugmasse)

Jetzt sind Sie nur noch einen Schritt von Ihrem Massanzug entfernt! Bitte vermessen Sie nun Ihren Anzug wie folgt beschrieben:

Um Ihnen das Vermessen noch einmal zu erleichtern, haben wir für jedes Mass in unserer Masstabelle neu ein Bild/Foto gemacht. Bitte klicken Sie einfach auf das fettgeschriebene Mass "1) Schulter in cm", "2) Brustbreite in cm"...und es öffnet sich ein Foto/Bild.

Drucken
Die Masse werden in:- genommen


Vermessen Sie nun Ihren Lieblingsanzug. Öffnen Sie die Knöpfe und legen Sie das Revers und den Kragen so um, dass dies Offen vor Ihnen liegt. Messen Sie danach, wie beschrieben die Schulterlänge, Brustbreite, Taillen- und Bauchbreite, die Ärmellänge und Jacketlänge.
1) Schulter
Öffnen Sie die Knöpfe und legen Sie das Revers und den Kragen so um, dass dies Offen vor Ihnen liegt. Messen Sie nun am flach liegenden Sakko die Länge der Schulternaht, welche unter dem Kragen beginnt und beim Oberarm endet.

2) Brustbreite
Messen Sie von der einen Seiten-Naht (Unter dem Ärmel beginnend) quer über das Jacket bis zu dem Punkt an welchem sich das Massband mit der Knopflinie kreuzt. Multiplizieren Sie diesen Wert mit zwei. Diese Methode können Sie bei jedem Jacket anwenden, egal ob 1, 2, oder 3 Knöpfe.

3) Taillenbreite
Messen Sie die Taillenbreite auf der Höhe vom zweituntersten Knopf (Bei einem 2 Knopf Jacket ist dies der oberste Knopf). Von der einen Seitennaht, quer über das Jacket, bis zur Knopfmitte. Multiplizieren Sie diesen Wert mit zwei.

4) Bauchbreite
Die Bauchbreite wird auf der Höhe der Aussentaschen gemessen. Messen Sie auch hier von der einen Seiten-Naht, quer über das Jacket, bis zur Knopfmitte. Multiplizieren Sie diesen Wert mit zwei.

5) Ärmellänge
Messen Sie vom Schulterende, dem Ärmel entlang, die gewünschte Länge.

6) Jacketlänge
Setzten Sie das Massband am höchsten Punkt der Schulter (Schulter-Halsansatz) an und messen dem Körper entlang, bis zur gewünschten Jacketlänge. Bitte achten Sie beim Vermessen darauf, dass Sie normal/gerade stehen und sich nicht zum Massband beugen.

Nun Vermessen wir die Seitenpartie von Ihrem Sakko. Für die Seite1 auf Brusthöhe, messen Sie hierfür von der einen hinteren Seitennaht, welche ganz oben unter dem Ärmel beginnt, quer über die Jacketseite, bis zur vorderen Seitennaht.
7) Seitenbreite 1
Messen Sie von der einen Seiten-Naht (vorne), welche direkt unter dem Ärmel beginnt, zur anderen Seiten-Naht (hinten).

8) Seitenbreite 2
Messen Sie von der einen Seiten-Naht (vorne) (Auf Höhe zweitunterster Knopf) zur anderen Seiten-Naht (hinten).

9) Seitenbreite 3
Messen Sie von der einen Seiten-Naht (vorne), auf Höhe der Tasche, zur anderen Seiten-Naht (hinten).

Schliessen Sie die jetzt die Jacketknöpfe und legen Sie das Sakko, mit der Rückseite nach oben, flach hin. Messen Sie dann die Schulterlänge, die Rückenbreite ganz oben und die Rückenbreite im Taillenbereich, sowie die hintere Jacketlänge.
A) Schultern (Ganz)
Schliessen Sie die Jacketknöpfe und legen Sie das Sakko, mit der Rückseite nach oben, flach hin. Breiten Sie den Schulterbereich von Ihrem Jacket flach aus. Messen Sie nun von der einen äusseren Schulternaht, quer über den oberen Rücken, bis zur anderen äusseren Schulternaht.

B) Rückenbreite1
Messen Sie von der einen Seiten-Naht (Unter dem Ärmel beginnend) quer über das Jacket zur anderen Seiten-Naht.

C) Rückenbreite2
Messen Sie von der einen Seiten-Naht quer über das Jacket (Auf Höhe zweitunterster Knopf) zur anderender Seiten-Naht.

D) Jacketlänge
Setzten Sie das Massband am untersten Halswirbel an und messen Sie die gewünschte, hintere Jacketlänge.
Weiter geht es mit den Hosenmassen. Legen Sie die Hose flach hin und Vermessen Sie zuerst den Hosenbund. Danach geht es weiter mit dem vorderen und hinteren Schritt. Die Gesässbreite und Oberschenkelweite, die Hosenlänge und die Beinöffnung (Manschettenumfang).
E) Hosenbund
Legen Sie Ihre Hose mit der Vorderseite nach oben flach hin. Ziehen Sie den Bund gerade und drücken Sie ihn so flach wie möglich. Messen Sie nun von der einen Bundunterkannte, waagrecht, bis zur anderen Bundunterkannte. Nehmen Sie diesen Wert mal zwei.

F) Schritt (vorne)
Ziehen Sie die Naht der vorderen Schrittlänge gerade, so dass Sie diese vollständig sehen. Messen Sie nun von der Bundoberkannte, dem Schritt entlang, bis zur Nahtkante im Schritt.

G) Schritt (hinten)
Ziehen Sie die Naht der hinteren Schrittlänge gerade, so dass Sie diese vollständig sehen. Messen Sie nun von der Nahtkante im Schritt aus, dem Schritt entlang, bis zur hinteren Bundoberkannte.

H) Gesässumfang
Legen Sie Ihre Hose mit der Vorderseite nach oben flach hin. Messen Sie nun 7 cm von der vorderen Schrittnaht entfernt, von der einen Aussenseite, waagrecht, bis zur anderen Aussenseite die Gesässbreite. Verdoppeln Sie diesen Wert.

I) Oberschenkel
Messen Sie, wie auf dem Bild dargestellt, die breiteste Stelle vom Hosenbein (direkt unter dem Schritt) und multiplizieren Sie diesen Wert mit zwei.

J) Hosenlänge
Messen Sie vom Hosenbund (inkl. Hosenbund) der Seiten-Naht entlang die (gewünschte) Länge der Hose.

K) Manschette
Messen Sie den Umfang der gewünschten Manschette. Am besten an einer bestehenden Hose, von der einen Seite der Beinöffnung zur anderen. Nehmen Sie diesen Wert mal zwei.

Körpergrösse:
Gewicht:
Vorname und Name
eMail-Adresse:
Bemerkungen:


Massanzug, Herrenanzug, Damenanzug, Hosenanzug, Masshemd, Wintermantel nach Mass
Massanzug-online.at - Massanzug-online.at - Massanzug-online.at